Jun D2: Cupsieger - gegen Gurmels

Sa 06 Mai 2017

Normalerweise hätte Gurmels den ersten Match des Cup-Finalturniers gegen den TSV Rechthalten spielen sollen. Da diese noch nicht da waren, wurde spontan der Match gegen den UH Fribourg vorgezogen.

Gurmels startete sehr gut in den ersten Match. Die Spieler waren sehr konzentriert und nah am Führungstreffer, nur wollte dieser einfach nicht einschlagen. Nach einer langen Druckphase gelang endlich die Führung zum 1:0, doch Fribourg machte den Vorsprung wenige Sekunden später bereits wieder zu Nichte. Der Top Scorer des UH Gurmels konnte aber schnell wieder nachlegen. Gurmels konnte schliesslich die ersten 15 Minuten sogar mit 3:1 für sich entscheiden. 

Fribourg kehrte nach der Pause viel konzentrierter zurück und glich innert Kürze zum 3:3 aus. Fribourg spielte immer wie aggressiver und es geschahen Fouls, die der Schiedsrichter nicht abpfiff. Der erste Match endete mit einem 3:3 - es war also noch alles offen...

 


Endlich tauchte auch der TSV Rechthalten auf und so konnte die zweite Partie beginnen.

Gurmels startete auch den zweiten Match gut und konnte mit viel Selbstvertrauen nach 8 gespielten Minuten verdient mit 1:0 in Führung gehen und den Vorsprung wenig später auf 2:0 ausbauen. Doch Rechthalten konnte danach etwas Druck aufbauen und zum 2:1 verkürzen. Die Reaktion von Gurmels blieb nicht aus und endete erst mit dem dritten Tor in Serie zum 5:1. Eine Unachtsamkeit brachte Rechthalten bis zur Pause auf 5:2 heran.

Der Auftakt zur zweiten Hälfte gelang Gurmels noch souveräner. Dies führte dann auch verdient zum 6:2. Ein unnötiger Fehler liess Rechthalten auf 6:3 verkürzen, doch wenig Sekunden später erzielte der Top Scorer von Gurmels das 7:3. Im selben Stil ging das Spiel weiter und Gurmels konnte dank ihrem schnellen Spiel den zweiten Match mit 10:4 gewinnen.


Der Final - gegen Gurmels D1

Beide Teams des UH Gurmels konnten sich für den Final qualifizieren und bestreiteten den Cupfinal somit gegeneinander. Das jüngere D1 Team des UH Gurmels konnte mit dem 1:0 die Partie lancieren. Das erzeugte entsprechenden Gegendruck und so konnte kurze Zeit später das D2 den Ausgleich erzielen. Die Junioren D1 spielten taktisch sehr klever und aufeinander abgestimmt. So konnten sie mehr und mehr Druck aufbauen und mit zwei Toren in Folge 3:1 in Führung gehen. Bis zur Pause blieb die Partie dann ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte weitere Akzente setzen.

Die Stimmung auf den Rängen war sehr ausgelassen, da man ja nur gewinnen konnte. Auf den Spielerbänken hingegen war der Ehrgeiz hautnah zu spüren und es wurde angefeuert bis zum Letzten.

Kurz nach der Pause erzielte das routiniertere D2 Team das 3:2 und das 3:3. Nach einem weiteren Durchhänger des D1 konnten die älteren D-Junioren sogar das 3:4 erzielen und somit den Match drehen. Irgendwie kam das Team von Rohan und Aline wieder zurück und baute denselben, unaufhörlichen Druck wie in der ersten Halbzeit auf. So fiel dann auch der Ausgleich zum 4:4 und die Hochspannung war wieder da. Jeder in der Halle war nun gespannt darauf, wie die Partie nun weitergehen würde. Nach einer kurzen Abtastphase konnte das D2 2 Minuten vor Schluss doch noch den Führungstreffer erzielen. Die letzten Minuten warf das D1 nochmals alles nach vorne und hatte auch mehrfach die Gelegenheit, nochmals auszugleichen - es gelang aber nicht mehr.

So ging der Cup also an unsere Junioren D2 und es waren trotzdem alle glücklich und zufrieden ab der gebotenen Top-Leistung.

 

Herzliche Gratulation an beide Teams!