Jun D: Saisonstart in Gurmels

So 17 Sep 2017

Unsere D1 Juniorenmannschaft startete heute mit den ersten beiden Punktspielen in der heimischen Tribüne in die neue Saison. Dieses Jahr haben wir aufgrund der Trainerverschiebungen mit 16 Jugendlichen eine sehr grosse Mannschaft. Aline hat mit dem Team in den letzten Wochen intensiv gearbeitet und vor allem taktische Dinge wie Spielaufbau, Deckung und Umschaltspiel trainiert.

Wir haben uns bereits früh am Morgen getroffen und alle wurden spätestens beim Aufwärmen an der frischen und noch kühlen Luft oberhalb der Halle am Waldrand wach.

Hochmotiviert und mit neuen Trikots ausgestattet trafen wir im ersten Spiel auf den UHC Guggisberg. Durch kleinere Fehler lagen unsere Gäste plötzlich mit 2:0 in Führung. Wir haben uns aber wieder gefangen und konnten den Druck erhöhen, was schliesslich mit zwei schönen Toren zum 2:2 Ausgleich belohnt wurde. So ging es auch in die Pause.

Langsam konnten wir uns auch an den ‘freien Wechsel’ gewöhnen, der in der neuen Spielklasse die 90-Sekunden Sirene für den Wechsel abgelöst hat. Das Spiel wurde zur zweiten Hälfte schneller und im Verlauf immer spannender. Vor beiden Toren gab es sehr vielen kritischen Situationen und auch Tore. Nachdem wir nochmals einen Rückstand aufgeholt hatten, gingen wir sogar erstmals mit 4:3 in Führung. Guggisberg schaffte wiederum den Ausgleich und drehten wiederum das Spiel. Es stand somit 4:5 aber es waren noch einige Minuten zu spielen. Wir drehten noch einmal auf und es gab ein regelrechtes Powerplay auf das Tor unserer Gäste mit Schüssen aus allen Lagen. Trotz tollem Kampf gelang uns der Ausgleich nicht mehr. Für das erste Spiel der Saison war es aber eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft.


Im zweiten Spiel gegen den UHC Avry schrien sich unsere Spieler mit dem Teamspruch « 1, 2 Domino Gurmels gewinnt sowieso» nochmals Mut zu, wir hatten noch mehr Willen und begannen sehr konzentriert. Schon bald führten wir mit 2:0 Toren. Wieder haben ein paar Abstimmungsfehler unseren Gegnern Chancen eröffnet, die sie zum Ausgleich nutzen konnten. Mit immer besseren Kombinationen erspielten wir uns viele Chancen und unsere Abwehrarbeit wurde auch sicherer. So konnten wir uns mit zwei weiteren Toren etwas Luft verschaffen. Zweimal erzielte Avry im Anschluss ein Anschlusstor, dass wir aber jeweils mit einem weiteren Treffer beantworten konnten. Mit einem tollen Endspurt konnten wir noch auf 6:4 erhöhen und schliesslich beantwortete sich mit dem 7:4 kurz vor Schluss unser Spruch «… Gurmels gewinnt sowieso». Wir möchten uns noch für die zahlreiche und tolle Fanunterstützung sowie die Versorgung durch das Buvette-Team bedanken!  

Nun heisst es bis zu den nächsten Spielen fleissig weiter zu trainieren und die neuen taktischen Vorgaben von Aline umzusetzen, damit es wieder heisst «1, 2 Domino …».