Damen: Start ins neue Jahr geglückt!

6. Spieltag in La Chaux-de-Fonds, 07. Januar 2018

Unihockey Basel Regio II : UH Gurmels 0:4

UC Moutier : UH Gurmels 0:4

 

Morgens früh, noch unter Gähnen, nahmen wir den Weg nach La Chaux-de-Fonds unter die Räder. Doch das Frühaufstehen hat sich gelohnt, und wie! Beide Spiele waren spielerisch nicht eine Glanzleistung, beide Resultate dagegen top und die Leistung der beiden Goalies fehlerfrei!

Mit Basel wartete der Erstplatzierte unserer dreier Spitzengruppe auf uns. Da sie nur mit 7 Feldspielerinnen aufliefen, war unsere Devise klar: Gegner laufen lassen, schnell spielen und keine Konter zu lassen.

Es gelang uns ein Blitzstart: nach einigen Pässen im ersten Einsatz schob Tat ungehindert zum 1:0 ein. Wir kontrollierten in der ersten Hälfte das Spiel, Isa schoss noch das 2:0 und so konnten wir ruhigen Gewissens in die Pause gehen. Kurz nach dem Anpfiff dann wieder ein schnelles Tor: das Bully ging zwar verloren, aber die Basler Verteidigerin verlor den Ball und Isa versenkte ihn stinkfrech ins Tor. Eigentlich hätten die anderen noch ein bisschen Pause machen können, den Ball hatte nämlich keine andere Freiburgerin noch berührt.

Danach wurden wir ein ums andere Mal fahrlässig und verhalfen den Baslerinnen zu Konter. Dank guter Verteidigung und einer brillanten Bettina im Tor gelang ihnen aber kein Treffer. Im Gegenteil, Kim schoss mit einem schönen Freistosstor ein zum Endstand von 4:0. 

UH Gurmels: Bettina, Tat (1T), Glen, Pämpi (1A), Isa (2T, 1A), Fäbi, Delphin, Eva, Aline, Nadine (1A), Bea, Jäqi, Kim (1T), Salome 


Für den zweiten Match war die Ausgangslage theoretisch noch klarer als gegen Basel. Stand mit Moutier doch das letztplatzierte Team auf dem Programm. Sollte also nicht allzu schwierig sein. Denkste...

Lange Zeit taten wir uns schwer, brachten keinen anständigen Angriff und erst recht kein Abschluss aufs Tor zu Stande. Das 1:0 durch Pämpi brachte uns dann ein wenig zum aufatmen, aber wie Tinu in der Pausenpredigt richtig erkannt hat: ohne anständigen Abschluss aufs Tor kein Tor! Es brauchte dann auch 3(!) Powerplays um endlich das erlösende 2:0 zu erzielen. Kurz vor Schluss brach dann der Fluch doch noch und Jäqi und Isa erzielten den erneuten Schlussstand von 4:0.

UH Gurmels: Salome, Tat (1T, 1A), Delphine, Pämpi (1T), Isa (1T), Fäbi (1A), Eva (1A), Aline, Nadine, Jäqi (1T), Glen, Bea, Kim, Bettina

 

Herzliche Gratulation unseren beiden Goalies Bettina und Salome für ihre Shut-outs! Wir freuen uns schon auf das Süsse... :-)