Jun E: Wer die Tore vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein

Sonntag 11.03 2018 - 5. Spieltag in Flamatt

Erster Match gegen UHC La Chaux-de-Fonds
 
Zum ersten Mal in dieser Saison trafen wir in unserem ersten Spiel von diesem Turniertag auf die Gäste aus La Chaux-de-Fonds. Wir Trainer wie auch die Kids waren motiviert und für alle war klar, wir müssen dringend mehr Tore erzielen.
Wir sind ganz gut in die Partie gestartet und haben defensiv solid gespielt und uns im Angriff viele Chance erarbeitet. Leider fehlt uns das Wettkampfglück und wir konnten nur gerade einen Treffen bejubeln. 4-mal haben wir in dieser Partie nur die Torumrandung getroffen. Unseren Gegnern gelangen 3 Treffer und somit ging die erste Partie mit 3:1 verloren.


Zweiter Match gegen Lausanne UC
 
Direkt im Anschluss an unseren ersten Match spielt wegen den UC Lausanne. Dieser Gegner kannten wir bereits von vergangenen Turniertagen. Wie im ersten Match fehlte uns auch hier das Wettkampfglück, Lausanne erzielte zwei Treffer wir wiederum nur einen und so bejubelten unsere Gäste Ihren ersten Saisonsieg.


Dritter Match gegen UHC La Chaux-de-Fonds
 
Nach einer kurze Pause konnten wir nochmals gegen La Chaux-de-Fonds ran und für alle war klar, jetzt wollen wir einen Sieg. Wir kämpften bis zur Schlusssirene, für mehr als ein Unentschieden 2:2 reichte es aber auch jetzt wieder nicht. Wie bereits in den ersten beiden Spielen fehlten uns im Angriff die Tore und da wird es schwierig Spiele zu gewinnen.


Vierter Match gegen Lausanne UC
 
Unser letztes Spiel von diesem Turniertag wollten wir nun definitiv noch gewinnen und alle gaben nochmals 100%. In der Verteidigung hielten wir dicht und wenn es plötzlich doch gefährlich wurde, konnten wir uns auf den Torhüter verlassen. Im Sturm reichten 3 Treffer zum Sieg und wir konnten das Turnier doch noch mit einem positiven Resultat 3:0 abschliessen.
 
Fazit: Mit im Schnitt zwei Treffern ist es extrem schwierig ein Spiel zu gewinnen, anfangs April haben wir nochmals eine Chance unsere Torausbeute zu verbessern.
 
Bernhard & Rüedu