Moskitos: Finalturnier

7.Turniertag der Moskitos 15.4.2018

 

1.Spiel gegen Gruyère

 

Heute am 15.4. sind wir zum letzten Moskitosturnier dieser Saison nach Freiburg in die Heilig Kreuz Halle gefahren. Wie immer an diesem Anlass, waren sehr viele Mannschaften und ihre Angehörigen anwesend. Unsere Moskitos waren sofort sehr nervös und angespannt.

Der erste Match gegen Gruyère versprach schon eine spannende Sache zu werden. Gruyère, als zweitplatzierter wollte selbstverständlich diesen Match um jeden Preis gewinnen. Wir, als Vierte wollten zumindest unseren Platz verteidigen. Wir starteten 

aber sehr unsicher in diesen Match, waren nicht recht fokussiert. Schon in den ersten Spielminuten gelang Gruyère das erste Tor, gar nicht nach unserem Geschmack.

Unsere Kids konnten sich zum Glück aufraffen, uns gelang das Gegentor. 

Bis zur Pause stand es 1:2. Ein weiteres Mal rafften wir uns zusammen, glichen aus um dann schon wieder ein Gegentor zu kassieren. Wir unterlagen in diesem Kampf mit 4:5. Die Moskitos haben sich aber tapfer geschlagen.

 


2.Spiel gegen Semsales

 

Der zweite Match gegen Semsales liess nicht lange auf sich warten. Diese Mannschaft durften wir nicht unterschätzen. Wenn auch deutlich unter uns platziert, hatten sie schon viel Biss bewiesen. So auch heute. Sie schienen fest entschlossen uns zu schlagen. Die Kräfte waren überraschend ausgeglichen, wenn auch Semsales fast entschlossener wirkte. Unser erster Treffer blieb nicht lange unbeantwortet, Semsales glich aus. 

Wir kämpften und kämpften, Tore fielen eins ums andere, Semsales glich jedes Mal aus.

Am Schluss stand es 8:8.

 

Die Moskitos Gurmels beenden die Saison 2017/18 auf dem vierten Rang in der A-Gruppe. Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung, die Moskitos und ihre Eltern können stolz sein. Mit ruhigem Gewissen können wir unsere Moskitos schon bald ins Junioren E schickern. Sie haben viel gelernt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Kindern für das tolle Trainingsjahr, sie haben viel Freude und Spiellust ins Jahr gebracht. Herzlichen Dank allen Eltern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung.

 

Irene und Antoinette