Herren: positiver Tag in Fribourg

So 18 Nov 2018

 

Unihockey Gurmels II vs. Floorball Fribourg II 0:2

Unihockey Gurmels II vs. UC Yens-Morges. 3:2

 

Am frühen Nachmittag ging es für uns Jungs nach Fribourg ins St.Croix. Hoch motiviert und konzentriert gingen wir ans Werk. Wir hatten bis jetzt an allen Turnieren den Mannschaften entgegen gehalten. Das defensiv Spiel, eine unserer Stärken, mit schnellen präzisen Angriffen war bis anhin unser Rezept.

 

Auch heute gegen Fribourg wollten wir als Mannschaft funktionieren. Um 14:35 Uhr ging es los und wir standen defensiv sehr kompakt und Fribourg drängte mit allen Mitteln zum Führungstor.

Sie spielten einen Angriff nach dem anderen und scheiterten Mal für Mal an unserer guten Defensive. Aber dann doch, in der 10 Minute gingen sie mit 1:0 in Führung was gleich wohl auch der Pausenstand bedeutete.

Nach der Pause spielten wir mit zwei Linien. Wir wollten jetzt mehr Druck erzeugen in der Offensive was auch mit einem Pfostenschuss, Lattenschuss und noch 1-2 weiteren guten Möglichkeiten gelang. So drückten wir zeitweise sogar auf das 1:1. Die Partie war sehr spannend und brisant in allen Belangen. Die Frage nun, gelingt uns der Ausgleich oder schiesst Fribourg kurz vor Schluss noch das 2:0? In der 19 Min. im zweiten Abschnitt gelang Fribourg das entscheidende 2:0 und die Partie war somit entschieden.

Trotz der Niederlage und knapp an einem Punkt vorbei, konnten wir Fribourg fordern und das macht doch ein wenig Stolz...Bravo Jungs für euren super tollen Einsatz..

 


Nach einer einstündigen Pause ging es dann um 16:25 Uhr los gegen UC Yens-Morges. Wir wollten unbedingt gewinnen, um uns denn 4. Platz in der Tabelle zu erobern. UC Yens-Morges zog von Beginn an ein gutes Passspiel auf und war läuferisch sehr gut , so dass unsere Defensive stark gefordert wurde. Aber diesmal starteten wir mit grosser Entschlossenheit in die Partie und konnten nach 4. Minuten das 1:0 verbuchen. Man merkte schnell das beide Mannschaften auf den Sieg steuerten. Ein hart aber fair geführtes Spiel mit vielen spannenden Situationen auf beiden Seiten gab es für die Zuschauer zu sehen. In der 8 Min. gelang dem Gegner nicht unverdient der Ausgleich. So ging es dann in die Pause und mit der Erkenntnis etwas ändern zu müssen. Im zweiten Abschnitt wollten wir etwas höher zum Gegner stehen und versuchten so Druck zu erzeugen.

Wir kassierten dann in der 4. Minute das 1:2 und eine 2-Minuten Strafe die wir jedoch schadlos überstanden. Die Umstellung auf 2 Linien in den letzten zehn Minuten brachte viel. Danach war die Partie ein hin und her mit vielen guten Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 33. Minute gelang uns dann endlich das 2:2 und in der 38. Minute sogar das 3:2 was wir nicht mehr her gaben. Alle freuten sich riesig über den hart erkämpften Sieg über UC Yens-Morges, die wir in der Tabelle überholen konnten.

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans und ihre Unterstützung während und nach dem Spiel.

Bravo Jungs der 4. Platz ist so was von verdient..