Moskitos: viertes Turnier in Avry

Sa 01. Dez 2018

 

Unihockey Gurmels vs. TSV Rechthalten 0:4

Unihockey Gurmels vs. Fribourg Penguins 2:5

 

In der vierten Runde trafen die Moskitos aus Gurmels zum ersten Mal auf den noch unbekannten Gegner des TSV Rechthalten. 

Ab der ersten Minute entwickelte sich ein munteres Hin und Her, wobei kaum Abschlüsse den Weg aufs Tor fanden. Das Spielgeschehen gestaltete sich ziemlich ausgeglichen. Nach einer guten Abwehr von Leo, der im ersten Spiel das Tor hütete, landete der Abpraller bei einem Gegenspieler, der zum 0:1 einnetzen konnte. 

Das Zusammenspiel der Blauen wurde langsam besser, doch irgendwie hatte man Angst davor, den Ball auf das Tor zu schiessen, so fielen auch keine Tore für Gurmels. In der 14. Minute traf ein Gegenspieler wunderschön ins hohe Eck und keine Minute später stand es nach einer Unkonzentriertheit der Gurmels-Hintermannschaft bereits 0:3. Dieses Resultat blieb dann bis zum Pausenpfiff bestehen.

In der zweiten Hälfte konnte sich Gurmels etwas steigern und kam dadurch zu mehr Chancen. Dario, Eli und Jamie kamen zu Abschlüssen, während Leo hinten weiter Schüsse parierte. Doch irgendwie wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. Nach einem Risikopass konnte Rechthalten sogar noch das 0:4 erzielen. Nach der verschlafenen ersten Halbzeit (die den Moskitos aus Gurmels offenbar überhaupt nicht liegt) konnte eine verbesserte zweite Halbzeit gezeigt werden. Trotzdem konnte man dem Gegner den Sieg nicht streitig machen.


Im zweiten Spiel spielten die Moskitos aus Gurmels (wie könnte es auch anders sein) schon wieder gegen die Penguins aus Fribourg. Da dieser Gegner in den ersten beiden Spielen mit zwei komplett verschiedenen Mannschaften erschienen war, waren wir gespannt, welches Gesicht er heute zeigen würde. 

Das Team des Gegners war dasselbe wie im zweiten Spiel, doch es bestand anstatt aus 12 Spielern nur noch aus 7. Jedoch nicht nur der Gegner hatte Änderungen zu verzeichnen, auch Gurmels trat verändert auf. Das Team war kaum mehr wiederzuerkennen. Was die Mannschaft in diesem Spiel zeigte, war wirklich toll! Bereits nach wenigen Sekunden erwischte Tien den Ball und bezwang den Torhüter zum 1:0. Gurmels spielte in der Folge munter nach vorne, setzte den Gegner früh unter Druck und kreierte durch hartnäckiges Nachsetzen immer wieder gute Chancen. Die Penguins hatten grosse Mühe, ihr Spiel aufzuziehen, während Fabio, Sinia und Tien zu weiteren guten Chancen kamen. Nach einer feinen Einzelleistung glichen die Freiburger das Resultat aus und nach einem Prellball konnten sie sogar noch die Führung erzielen. Kurz vor der Pause scheiterten Leonie, Fabio, Eli und Lukas am Torhüter, der das Resultat bis zur Pause festhielt.

Der Pausentee änderte nichts am Spielgeschehen. Gurmels powerte weiter und spielte engagiert und frech nach vorne. Trotzdem war es der Gegner, der kurz nacheinander zum 1:3 und dann sogar noch zum 1:4 traf. Doch anstatt sich beeindrucken zu lassen, machten die Moskitos aus Gurmels einfach weiter wie bisher. Dieser Einsatz wurde dann auch mit dem Tor von Eli zum 2:4 belohnt. Für die Zuschauer war es ein spannendes und mitreissendes Spiel und es machte Freude zuzuschauen, wie sich die Moskitos ins Zeug legten. Die Mannschaft zeigte nach dem ersten Spiel eine wirklich beeindruckende Reaktion. Obwohl dem Gegner noch das 2:5 gelang, konnte der UH Gurmels das Spielfeld mit erhobenem Kopf verlassen.