Junioren E: Sieg, Unentschieden und Niederlage

So, 17. Nov 2019

 

Unihockey Gurmels vs. SC Laupen 3:0

Unihockey Gurmels vs. Corcelles-Cormondrèche 4:4

Unihockey Gurmels vs, Floorball Köniz 3:8

Das Spiel gegen Laupen war kämpferisch eine super Leistung des gesamten Teams. Vorne wurde leidenschaftlich gerannt und hinten wurde die eigene Zone vehement verteidigt. Im Tor performte Leo wirklich hervorragend und so kam es, dass nach 24 Minuten noch immer die Null stand! Sinja brachte die Grünen nach 6 Minuten mit einem präzisen Schuss mit 1:0 in Führung. Etwa nach der Hälfte der Spielzeit erhöhte Tobijas zum 2:0 und den Schlusspunkt setzte Jana, die von Tobijas herrlich bedient wurde und den Ball direkt im Tor versorgte. Natürlich gab es auch einige heikle Momente zu überstehen, doch in diesem Spiel lachte dem UH Gurmels das Glück. Nach dem Schlusspfiff durfte der erste Saisonsieg bejubelt werden. 


Der Gegner  Corcelles trat bloss mit 6 Feldspielern an und man musste meinen, dass ihm nach und nach die Puste ausgehen müsste. Trotzdem starteten die Neuenburger furios und brachten die Hintermannschaft von Gurmels immer wieder in Verlegenheit. So überraschte es nicht, dass das 0:1 auf der (aus unserer Sicht) falschen Seite fiel. Corcelles machte weiter Druck. Dank dem Tor von Tobijas zum 1:1 konnte das Trainerteam etwas aufatmen. Doch nach 10 gespielten Minuten lag man wieder mit einem Tor im Rückstand. Corcelles zog sich danach etwas zurück – anscheinend zahlten sie dem hohen Anfangstempo Tribut. Tobijas nutzte das aus und erzielte mit einem Doppelschlag seine persönlichen Treffer zwei und drei zur 3:2-Führung. Das Spiel wogte hin und her, beiden Seiten unterliefen Fehler in der Verteidigung und man merkte, dass es für beide Teams bereits das zweite Spiel war. Die Gelb-schwarzen trafen noch zweimal und Gurmels noch einmal durch Sinja, was zum Endstand von 4:4 führte.


Direkt im Anschluss und ohne Pause stand das dritte Tagesspiel gegen Floorball Köniz an. Der Gegner beeindruckte mit schönem Passspiel und Direktabschlüssen und unsere Junioren waren zu Beginn etwas zu beeindruckt und dadurch zu passiv. Köniz nutzte das zur 0:2-Führung. Nach sieben Minuten pfiff der Schiedsrichter auf der Mittellinie einen Freistoss für Gurmels. Tobijas setzte sich den Ball und wuchtete ihn mit einem wahren Gewaltsschuss ins gegnerische Tor. Anscheinend beeindruckte das Köniz ziemlich, denn ein paar Sekunden später traf Tobijas gleich noch einmal zum 2:2-Ausgleich. Nach dem 3:2 (wieder durch Tobijas) glaubten die Kids aus Gurmels wohl, das Spiel würde weiter so laufen. Doch es kam anders. Die Beine wurden schwerer und Köniz traf innert kurzer Zeit dreimal zur 3:5-Führung. Nun ging nicht mehr viel und Köniz nutzte den Freiraum gnadenlos aus. Sie feierten noch weitere drei Tore und gewannen schlussendlich verdient mit 3:8.