Moskitos: Die ersten Niederlagen

Sa, 18. Jan 2020

 

Moskitos UH Gurmels vs. Tafers Sharks 1:5

Moskitos UH Gurmels vs. Fribourg Bulls 4:5

 

Mit einem minimierten Kader nahem wir unsere 2. Runde im A in Angriff. Dieses Mal wussten wir, dass unser Gegner sicher gleichstark sein wird. Am Anfang war das Spiel gegen Tafers sehr ausgeglichen und beide kamen zu ihren Chancen. Tafers konnte als erstes eine von ihren Chancen zum 0:1 Führungstreffer verwerten. Kurz darauf konnte Nico auf einen Pass von Lukas den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen.

Anschliessend waren unsere Moskitos etwas unkonzentriert und liessen dem Gegner zu viel Platz. Somit konnte Tafers noch vor der Pause auf 1:4 erhöhen. In der Pause mussten wir unsere Moskitos etwas wachrütteln. Sie kamen mit viel mehr Elan in das Spiel hinein. Kreierten Chancen und Nolan parierte hinten sicher die Schüsse des Gegners. Leider ging von uns kein Schuss mehr ins Tor, wir mussten dann sogar kurz vor Schluss noch das 1:5 in Kauf nehmen.

 

Im zweiten Spiel durften wir gegen Fribourg Bulls antreten. Für dieses Spiel mussten wir unsere Moskitos stärken, da wir in der letzten Saison gegen Fribourg immer sehr hoch verloren haben. Obwohl es letzte Saison die Fribourg Penguins waren, verbinden sie Fribourg mit Niederlagen.

Das Spiel verlief sehr abwechslungsreich und beide Teams kamen zu Chancen. Beide Torhüter parierten gut und liessen zuerst keine Tore zu. Es gelang dann Fribourg mit 0:1 in Führung zu gehen. Doch kurz darauf konnte Nico und Fabio den Ball bei der Auslösung des Gegners abfangen und erhöhten so auf ein 2:1 für Gurmels. Unsere Moskitos zeigten Biss und alle kämpften zusammen um den Ball. Sie spielten miteinander, blockten gut und gaben nie auf. Da konnte Joel mit einem schönen Lauf auf 3:1 erhöhen.

Leider hatten unsere Moskitos nach der Pause ein kleines Tief, welches der Gegner ausnützte und in kürzester Zeit den Match zum 3:5 wenden konnte. Doch Gurmels liess den Kopf nicht hängen und wollte diesen Match unbedingt gewinnen. So konnte Leonie einen Freistoss aus der Ecke auf kuriose Art zum Anschlusstreffer ausnützen. Trotz dem tollen Kampfgeist bis zum Schluss, reichte es nicht mehr zum Ausgleichstreffer und wir verliessen das Feld mit einer Niederlage von 4:5.

 

 

Es war toll euch alle so kämpfen zu sehen und nie aufzugeben. Spielt weiter so gut zusammen, ihr macht in jedem Spiel grosse Fortschritte.